Smart Home

Gebäudetechnik oder auch Smart Home Systeme bieten heute viele Vorteile:

mehr Sicherheit:

  • Einbruchschutz
    Wenn sich jemand von außen dem Gebäude nähert, wird das Außenlicht eingeschalten und die Rolläden im Erdgeschoß heruntergefahren.

  • Brand/Feuer
    Erkennt ein Rauchmelder ein Feuer, könnten im Haus die Lichter angehen und die Rolläden nach oben fahren. Bei Abwesenheit kann eine kurze Info per SMS oder E-Mail die Bewohner über den Brand informieren.

  • Alarmanlage
    Das Smart Home System kann im privaten Bereich auch als Alarmanlage genutzt werden. Bei ungewöhnlichen Bewegungen im Haus werden Nachrichten an das Handy verschickt.

  • Hagel
    Bei Hagel oder starkem Wind werden Jalousien automatisch hochgefahren, Rolläden heruntergefahren und Markisen eingerollt.

  • Meldung bei geöffneten Fenstern
    Beim Verlassen des Hauses versendet das System automatisch eine Nachricht an das Smartphone, wenn das Fenster noch geöffnet ist.
web_rauchmelder.jpg(© gira.de)

Energiesparen:

  • Heizung
    Durch intelligente Steuerung kann die Heiztemperatur bei Abwesenheit abgesenkt werden oder auch ein Boiler ausgeschaltet werden, der ständig die Temperatur halten würde, um warmes Wasser bereit zu halten.

  • Ausschalten von Geräten
    Geräte, die momentan nicht genutzt werden, könnten mit dem Smart Home System komplett stromlos gemacht werden (z. B. Fernseher, Receiver, Ladegeräte, PC uvm.)
  • automatische Lichtsteuerung
    Das Licht wird automatisch ausgeschaltet, wenn das Tageslicht ausreichend ist oder sich niemand mehr im Raum befindet.

  • Photovoltaik
    In Verbindung mit einer Photovoltaikanlage kann der Strombedarf/Eigenverbrauch optimal angepasst werden. Beispielsweise der Geschirrspüler schaltet sich erst dann ein, wenn genügend Energie erzeugt wurde.
Verbrauch.jpg

Mehr Komfort:

  • Zentrale Steuerung der Beschattung
    Über einen Knopfdruck können alle Rolläden oder Jalousien hoch- oder heruntergefahren werden.

  • Haus in Standby-Modus versetzen
    Beim Verlassen des Hauses werden alle Geräte ausgeschaltet und die Temperatur der Räume abgesenkt, um nicht unnötig Energie zu verbrauchen.

  • Automatisch das Licht einschalten
    Bei Einbruch der Dunkelheit geht in dem Raum, in dem man sich gerade aufhält, automatisch das Licht an.

  • zentrale Kontrolle der Fenster über ein Display oder Smartphone
    Prüfen Sie mit Ihrem Smartphone oder über ein Display ob im Haus alle Fenster geschlossen sind.

  • Bedienung über Lichtschalter und Smartphone
    Das Licht kann wie gewohnt über den Lichtschalter oder auch über das Smartphone gesteuert werden, um beispielsweise unterschiedliche Lichtszenen (lesen, fernsehen usw.) zu aktivieren.
web_smarthome.jpg(© gira.de)

Es gibt unterschiedliche Smart Home Systeme

  • Loxone
  • Digitalstrom
  • und auch andere Systeme

Gerne beraten wir Sie



Sie erreichen uns unter: Telefon: +49 (0)8764 920953 oder E-Mail:info@et-frohnhoefer.de
Herigoldstr. 2 85413 Hörgertshausen